Finca la Torre, Málaga

Lage und Klima Die Provinz Málaga hat mehr zu bieten als die Costa del Sol, z.B. zahlreiche Gebirgszüge, sog. „sierras“. Unmittelbar im Rücken der Stadt türmen sie sich in beachtlicher Höhe auf, teils grün, teils karger heller Fels. Es gibt landschaftlich schöne Routen in dieser Gegend, den Naturpark „El Torcal“ z.B. mit seinen bizarr getürmten Karstgesteinen, den berühmten Klettersteig „El caminito del rey“. Das Klima ist mediterran mild, die Winter in den höheren Lagen sind kühler und regenreicher als in der Küstenregion. Die Mühle Die Mühle Finca La Torre liegt in der Nähe der Stadt Antequera in einer windigen, leicht hügeligen Landschaft. Die Finca liegt inmitten der sie umgebenden Olivenhaine. Der Name „Finca La Torre“ geht zurück auf einen antiken Wehrturm auf einem Hügel, den die Araber aus Verteidigungszwecken errichtet haben, er stammt aus dem Jahre 1260. Auf dem Gelände gibt es außerdem einen antiken Mühlstein, der der Römerzeit zugeschrieben wird. Die Römer haben nachweislich aus der Provinz Baetica ( Andalusien) Olivenöl gewonnen und in Amphoren nach Italien gebracht. Die Finca produziert bewusst nur eine überschaubare Menge an Olivenöl, dieses aber von allerhöchster Qualität und in ökologischer Produktion (zertifiziert nach Demeter). Zahlreiche Prämierungen national und international sprechen für sich. In der Sorte „Hojiblanca“ hat die Mühle in diesem Jahr (2016) die höchste nationale Auszeichnung für „das beste Olivenöl Spaniens“ erhalten. Das Olivenöl Finca La Torre Hojiblanca, 500 ml BIO, gefiltert Charakter: Mittelintensiv fruchtiges Olivenöl mit fein abgestuften, ausgewogenen Bitterstoffen und Schärfeanteilen. Nachhaltiges Olivenaroma im Mund. Tipp: ein paar Tropfen auf Ananas oder Melone geben! Spannende Verbindung der Aromen Finca La Torre Limón 250 ml Für dieses Zitronen-Olivenöl werden die Schalen von (Bio-) Zitronen mit den Oliven zusammen gemahlen. Die ätherischen Öle der Zitrone verbinden sich mit dem feinen Olivenöl zu einem wunderbaren zitronig frischen Aroma.

 

mit Borja

Schreibe einen Kommentar