Nach Regen folgt…….

Andalusien hat einen außergewöhnlich nassen Winter überstanden. Bei meinem letzten Besuch im März habe ich das Land so wassergesättigt gesehen, wie niemals zuvor. Unbefestigte Wege zu den Mühlen waren für mich mit meinem kleinen Mietwagen wegen der riesigen Wasserpfützen unpassierbar.

Doch das viele Regenwasser hat viele Vorteile:

  • Die Wasserbassins sind gut gefüllt, so dass während der heißen Sommerperiode gewässert werden kann.
  • Es gibt eine ungewöhnlich üppige Blütenpracht der Olivenbäume. Auf den Fotos voll erblühte Olivenbäume auf der Finca von Basilippo, Sevilla. Der Auftakt in das neue Erntejahr ist also vielversprechend.

 

Messe 50+ Freude am Leben

IMG_0483

Auf der Messe in Euskirchen am 27./28. Februar 2016 habe ich bei vielen Kunden Verunsicherungen im Hinblick auf Olivenöl festgestellt. Auslöser waren die jüngsten Veröffentlichungen über Panschereien und Verunreinigungen, die Tester im Olivenöl gefunden haben.

Mein Vortrag, meine Anleitungen zum richtigen Probieren von Olivenöl am Stand und die Tatsache, dass ich JEDEN Produzenten meiner Olivenöle persönliche kenne, haben bei vielen eine neue Vertrauensgrundlage geschaffen. Letztendlich spricht die Qualität der Öle für sich.

Acebuchino

Acebuchino ist Olivenöl von  wild wachsenden Olivenbäumen. Bei den vielen kultivierten Anbauflächen für Oliven in Andalusien sind wild wachsende Olivenbäume eine Seltenheit. Einige solcher Bäume gibt es in der Provinz Cádiz (Foto oben).

Die wilden Oliven, acebuchinas, sind kleine Früchte mit wenig Ertrag. Die Ernte ist mühsam, die Gelände nicht immer so zugänglich, wie auf dem Foto.

Dennoch gibt es Produzenten, die die acebuchinas ernten und zu Öl verarbeiten.

Ángels und Álvaro von der Finca “El Herrerillo” in Medina Sidonia, Cádiz, haben ein Acebuchino Öl in sehr limitierter Auflage hergestellt und mir eine Flasche zum Probieren geschenkt.

Es hat einen sehr feinen, weichen Geschmack mit allen Nuancen eines “virgen extra”, ganz anders als die Olivenöle aus den bekannten Sorten.

Das Gebinde ist klein (1/4l) und teuer. Ein Olivenöl für besondere Gourmets.